Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

IAT 1993 Fairford

Mein erster Besuch in Fairford am International Air Tattoo. Das Wetter war durchzogen, an diesem 24. Juli 1993.

Die Anreise über London-Swindon mit dem Zug und danach im schleppend vorwärts kommenden Bus war leider auch nicht ganz einfach. Trotzdem war das Gebotene für einen Neuling, der das Tattoo nicht kennt, super. Wie üblich in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts waren Flugzeuge russischer Provenienz sehr gut vertreten. Die Royal Air Force feierte ihr 75-jähriges Bestehen. Gegründet wurde die RAF am 1. April 1918, also zu einem Zeitpunkt, an dem der erste Weltkrieg sich bereits in den letzten Zügen befand.
Für mich waren vor allem die Tu-95 Bear wie auch die verschiedenen MiG-29 natürlich besonders attraktive Fotosujets. Warum ich allerdings zum grössten Flugtag Europas nur einen Film mitnahm, bleibt mir im Nachhinein rätselhaft.
Natürlich möchte ich auch den Flugunfall nicht verschweigen, der sich am Nachmittag ereignete. Zwei russische MiG-29 stiessen während eines Displays zusammen und stürzten unmittelbar am Pistenende ab. Beide Piloten konnte sich retten. Nur ein paar Minuten nach dem Absturz zeigte die Patrouille Suisse auf Hunter ein fehlerloses Display. Wer mehr über diesen Zwischenfall wissen will, dem empfehle ich die Lektüre des Buches 'Das Überwachungsgeschwader 1992-2005'. In diesem Buch beschreibt der damalige Leader der Patrouille Suisse, Fredy Ramseier, den Hergang dieses Zwischenfalls aus der Sicht der Piloten der Patrouille Suisse.