Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

MCAS Miramar 2012 und 2008

MCAS (Marine Corps Air Station) Miramar ist jedes Jahr im Oktober Austragungsort für eine der grössten militärischen Airshows in den USA - sofern nicht Sequestration von der Regierung beschlossen wird.

Die Show beinhaltet militärisch wie zivil ein umfangreiches static Display wie auch unzählige Vorführungen in der Luft. Die Hauptakteure sind natürlich die Marines, die Navy und die US Air Force. Der zivile Teil beinhaltet privat restaurierte Warbirds aus vergangenen Zeiten und Akrofliegerei. So war jeweils an den Airshows im 2008 und 2012 Sean Tucker mit seinen halsbrecherischen Flugvorführungen in seiner Oracle Chalenger zu bestaunen. Das Aerobatic Team Patriots, in etwa das amerikanische Gegenstück zum Breitling Team, ist auch regelmässig zu Gast in Miramar. Der krönende Abschluss bildet jeweils die präzis ausgeführte Vorführung der Blue Angels.

Üblicherweise wird die Show an drei Tagen durchgeführt, jeweils Freitags, Samstags und Sonntags. Am Samstag hat es in der Regel am meisten Publikum, Freitags am wenigsten. Für den Fotografen sind daher Freitag und Sonntag für's Fotoshooting idealer. Zudem gibt es auch noch eine Nachtvorführung mit einem Feuerwerk.

Miramar liegt etwa 10km nördlich von San Diego, nahe an der pazifischen Küste. Die Luft ist also relativ feucht. Kondensationseffekte, interessant für's Fotoshooting, sind bei Flugvorführungen daher keine Seltenheit.