Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

SUN 'n FUN fly in 2014 und 2013

Das „SUN 'n FUN fly in“ sei für den Piloten das, was für Kinder der Süsswarenladen ist, habe ich mal irgendwo gelesen. Da muss was Wahres dran sein. Zu hunderttausenden treibt es nämlich die Aviatiksüchtigen alle Jahre im Frühling zu dem Fly-in, welches mitten in Florida, auf dem zwischen Tampa und Orlando gelegenen Lakeland Linder Regional Airport (KLAL) stattfindet...

...und manch einer fliegt denn auch mit seiner eigenen herausgeputzten, vielleicht sogar selber restaurierten Maschine hin - "fly in" eben. Unzählige Piper, Cessnas, Flugzeuge aller Varianten von Beech, da eine wunderschöne Aeronca, dort eine de Havilland Canadair Chipmunk, eine TECNAM, eine Decathlon steht zum Verkauf, eine WACO, ein paar Pitts, mehrere Yak sowie Edge und CAP Akromaschinen, mehrere Stearman und Texan, P-51 Mustang, Grumman Tigercat, eine Fairchild 71, auch mehrere Varianten der Seabee, hier eine Lockheed P-38 Lightning, dort eine Curtiss Helldiver neben einer Grumman Avenger und einer F-4U Corsair, mehrere Nanchang CJ-6, dass man sowas in den USA antrifft? Weiter unten eine Ercoupe, fast wie neu. Eine Formation Beech T-34 Mentor jagt über die Piste. Eine Ford Trimotor startet zum Rundflug. Flugzeuge soweit das Auge reicht! Es sollen schon mal bis zu 5000 gewesen sein, die man dort am Boden oder auch in der Luft bestaunen konnte (2004). Wie viele es im 2013 und im 2014 waren, weiss ich nicht mit Bestimmtheit, aber weit über 1000 werden’s sicherlich gewesen sein. Das Spektrum an gezeigter Flugtechnik ist vielfältig, von ultramodern bis uralt, von ganz klein bis ganz gross, von zivil bis militärisch. Für jeden gibt es da was.

Im 2014 waren es die Blue Angels der Navy und Marines und die F-22 des Raptor Demo Teams der US Air Force, welche den militärischen Beitrag leisteten. Die Blues, wie gewohnt mit ihren präzisen Vorführungen und mit Fat Albert, der C-130 Hercules, die übrigens traditionsgemäss von einem Piloten der Marines vorgeflogen wird. Soweit ich informiert bin, wechseln sich die Blue Angels und die Thunderbirds jeweils von Event zu Event ab. 2013 war das Militär wegen Sequestration abwesend.

Gleich neben dem Fluggelände befinden sich die Ausstellungshallen, wo unzählige Firmen der Luftfahrtbranche sowie Motorenhersteller, Ersatzteil- und Zubehörlieferanten ihre Produkte zum Kauf anbieten. Kurz, es gibt alles nur Erdenkliche im Angebot, was Piloten und Flugzeugbesitzer so brauchen könnten.

Es kann durchaus vorkommen, dass man hier auch auf Leute mit legendärem Ruf aus der Luft- und Raumfahrtszene trifft. Im 2014 war zum Beispiel Bud Anderson, Jagdfliegerass des zweiten Weltkrieges, zu Besuch. Aber auch Bob Hoover und Chuck Yeager waren in vergangenen Jahren schon mal zu Gast.

Nach dem EAA Airventure Oshkosh, Wisconsin ist das SUN 'n FUN fly in der zweitgrösste Event dieser Art in den USA und wahrscheinlich auf der ganzen Welt.  Die Veranstaltung dauert eine Woche. Man kann also auch mal einen Tag die Kamera im Hotel lassen und einfach nur Sun and Fun geniessen ...