Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Museum Clin d'Ailes Payerne

Die Geschichte des heute an der nördlichen Seite des Militärflugplatzes Payerne gelegenen Militär-Fliegermuseums Clin d'Ailes beginnt Mitte der 90er Jahre. Damals war die Schweizer-Armee in einer Reformierungsphase, welche das Aus für den Hawker Hunter in der Schweizer-Luftwaffe, aber auch der Fliegerstaffel 5 bedeutete. 

Ein paar ehemalige Mitglieder dieser Fliegerstaffel sorgten dafür, dass ein Hunter vor der Verschrottung bewahrt wurde und sich im Laufe der Zeit eine kleine Kollektion ehemaliger Schweizer-Kampfflugzeugen ansammelte. Ein kleines Museum war geboren, welches sich in den folgenden Jahren weiter entwickelte und ab 2002 den Namen Clin d'Ailes trägt. "Clin d'Ailes" ist wohl von "clin d'oeil" abgeleitet, was auf Deutsch übersetzt Augenzwinkern bedeutet. Flügelzwinkern oder Flügelwink wäre demnach die 1:1-Übersetzung.

Im Jahre 2003 konnte ein neu errichtetes Gebäude bezogen werden. Die Entwicklung des Museums ist damit aber nicht abgeschlossen. Ausgestellt sind derzeit hauptsächlich Flugzeuge und Hubschrauber der Jet-Aera der Schweizer-Luftwaffe. Auch die HB-RDF, die einzige flugtaugliche Mirage III DS findet man dort in einer Halle. Das Museum ist in jedem Fall einen Besuch wert.