Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Bex 1985

In der 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts war Bex bei Airshowfans ein Begriff. Mehrere grosse Airhows wurden damals auf dem Grasflugplatz mit nur 700 m Länge durchgeführt.

Solisten der Red Arrows beim Crossing!

Die Ausgabe des Jahres 1985 konnte mit einigen Leckerbissen aufwarten. So waren die Red Arrows, die Patrouille de France und die Patrouille Suisse mit von der Partie. Bei den Solodisplays stachen natürlich die Vorführungen der F-16 Fighting Falcon und der F-15 Eagle der USAFE ins Auge. Daneben wurden auch Warbirds präsentiert, so die Supermarine Spitfire, die Mustang P-51D in den Farben der Royal Air Force und auch eine Curtiss P-40 Kittyhawk mit Ray Hanna am Steuerknüppel zeigte sich am Himmel von Bex.

Stammgast in Bex - Supermarine Spitfire

Ich war zweimal in Bex in den 1980er Jahren, wobei im Jahre 1987 wegen dem schlechten Wetter leider keine Fotos geschossen werden konnten. Dafür waren die spätsommerlichen Tage des Jahres 1985 wunderschön, so dass untenstehend einige Fotos dieses Anlasses begutachtet werden können.

Royal Jordanian Falcons auf Pitts Special

Leider erlebte ich in Bex auch einen tödlichen Unfall. Nur ein paar Meter von meiner Position entfernt schlug ein Fallschirmspringer ungebremst auf dem Boden auf. Der Schirm des Fallschirmspringers hatte sich nicht geöffnet und das Notschirmprozedere wurde offenbar zu spät oder gar nicht eingeleitet.

Eröffnung der Red Arrows

Der Unfall ereignete sich anlässlich der offiziellen Eröffnungszeremonie nach der Mittagspause. Der Fallschirmspringer sollte dabei eine Fahne entrollen. Er war mit einer ganzen Gruppe von Springern unterwegs, so dass dieser Unfall den meisten Zuschauern verborgen blieb. Es war für mich - als regelmässiger Besucher solcher Veranstaltungen - der erste Unfall mit Todesfolge, den ich erleben musste! Der Flugtag wurde danach ohne Unterbrechung fortgesetzt.

F-16 Fighting Falcon - damals ein echter Höhepunkt der Airshow!