Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

ILA Berlin 2016

150'000 Zuschauer besuchten die ILA 2016, welche neu nur noch an vier Tagen durchgeführt wird, wobei die ersten beiden Tage fürs Fachpublikum reserviert sind.

Für Fans der zivilen Fliegerei war sicher die Demonstration des Airbus A350 XWB ein Höhepunkt. Die Maschine wurde in engen Kurven und mit grossen Anstellwinkeln präsentiert. Es ist immer wieder erstaunlich, wie wendig solch grosse Maschinen sind. Auch die riesigen Triebwerke sind ein eindeutiges Merkmal, dass man es hier mit einem Flugzeug der neusten Generation zu tun hat.

Airbus A350 XWB
Airbus A350 XWB

Auch Oldtimer der Lüfte waren zu bestaunen, wobei man wohl eher von Zeitzeugen sprechen sollte. So flog die Douglas DC-6B, die einst Marschall Tito gehörte, und nun in den Farben des Sponsors Red Bull neuen Glanz versprüht, sowohl Freitag als auch am Samstag ein schönes Programm zusammen mit der North American B-25 Mitchell.

Douglas DC-6B

Es waren sehr viele interessante Übungen der Deutschen Luftwaffe, kombiniert mit Heer und anderen Truppenteilen im Programm. Diese Demonstrationen fotografisch festzuhalten war allerdings schwierig, da sich diese Darbietungen meist auf grossem Raum verteilten.

Transall C-160 im steilen Endanflug
Eurofighter Typhoon

Leider herrschte den ganzen Tag starkes Gegenlicht im Zuschauerbereich, so dass die Bilder entsprechend schwarz-weiss erscheinen. Das beste Solodisplay wurde durch die MiG-29 der polnischen Luftwaffe geflogen. Sehr dynamisch, mit viel Nachbrenner und einem guten Profil, so dass auch die Fotografen auf ihre Kosten kamen.

MiG-29 der polnischen Luftwaffe

Die schönste Maschine war natürlich der Eurofighter der deutschen Luftwaffe mit dem Sonderanstrich "60 Jahre Luftwaffe". Das war nun mal ein echter Hingucker, Made in Germany, Bravo!!

Eurofighter Typhoon
Eurofighter Typhoon