Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Supermarine Spitfire LF Mk. 16 – RW386/NG-D

Die RW386 wurde 1945 in Castle Bromwich gebaut. Die Maschine wurde zur 6. Maintenance Unit in Brize Norton am 2. August 1945 ausgeliefert.

Sie wurde am 25. März 1947 an das Geschwader 604 (County of Middlesex) ausgeliefert und erhielt den Code NG-D. Zuerst war die Maschine in Colerne stationiert, danach in Lindholme und dann 1950 in Debden.

Sie kam 1952 zur 50. Maintenance Unit in Skellingthorpe, wo sie als Lehrflugzeug verwendet wurde. Die Spitfire diente von 1957  bis 1982 als Gate Guard der No.1 School of Technical Training in RAF Halton.

Danach ging die Spitfire an die Doug Arnold's Warbirds of Great Britain Sammlung und wurde in Biggin Hill gelagert. Die Restaurierungsarbeiten begannen 1992 bei Historic Flying Ltd. in Audley End, wurden aber erst 2002 abgeschlossen.

Am 2. März 2007 absolvierte sie ihren ersten Flug nach der Restaurierung in Duxford durch Lee Proudfoot. Die RW386 wurde am 7. Mai 2007 an die schwedische Firma BILTEMA verkauft und kam am 30. Mai 2007 in Schweden an. Sie fliegt nun unter der Registrierung SE-BIR.