Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Supermarine Spitfire Mk. 9 MH434

Die Spitfire mit der Kennung MH434 wurde 1943 bei Vickers in Castle Bromwich gebaut. Die Maschine ist in einem bemerkenswerten Zustand, und entspricht fast zu hundert Prozent dem Original, da noch nie ein kompletter Neuaufbau vonnöten war.

 

Einsätze im Krieg flog die MH434 bei der 222 Squadron und der 350 Squadron, wobei der südafrikanischen Pilot Flt. Lt. Henry Lardner - Burke, DFC am meisten Abschüsse mit der Maschine erzielte. Nach über 80 Einsätzen wurde die MH434 im März 1945 aus dem aktiven Dienst zurückgezogen. Nach dem Krieg wurde die Spitfire von der niederländischen und belgischen Luftwaffe eingesetzt.

Danach wurde die Maschine im Jahre 1956 an den Airline-Piloten Tim Davies verkauft und kehrte somit nach Grossbritannien zurück. Die Maschine hatte auch mehrere Filmauftritte, so in den Filmen „Battle of Britain“ und „A Bridge Too Far“.
Im April 1983 wurde die Spitfire bei einer Auktion an den bekannten Piloten Ray Hanna verkauft. Die Spitfire Mk. IX wurde eine der Gründungsmaschinen der OFMC, also „The Old Flying Machine Company“. Dort fliegt die Spitfire noch heute und wird unter anderem von Nigel Lamb meisterhaft vorgeflogen. Auch in der Schweiz konnte man die Maschine bereits bewundern, sowie auf den Bildern dieses Berichts im Jahre 2012 in Bex (VD).