Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Thun meets Army and Air Force

Kaiserwetter herrschte am 22. Oktober 2016 in Thun, anlässlich der Veranstaltung Thun meets Army and Air Force. Offiziell konnte man in Thun die letzte Vorführung der Patrouille Suisse im Jahre 2016 sehen.

Patrouille Suisse mit Flares

Was für ein Unterschied zu der Airshow im Elsass im September. Statt einer Vorführung von Maschinen, die wegen der Distanz kaum hörbar waren, gab es in Thun gleich noch die Gelegenheit, direkt in der Vorführachse zu stehen. Der Sound der Triebwerke war eindrücklich, die Präzision der Vorführung auch. Der Unfall vom Sommer in Holland ist damit endgültig abgehakt. Die Armee konnte sich gut präsentieren in Thun, vor allem die mächtigen Panzer machten Eindruck. Als ehemaliger Infanterist war ich allerdings froh, hatte ich meinen Dienst bereits vor langer Zeit geleistet und konnte das Gebotene als Zaungast bestaunen.

Patrouille Suisse noch einmal mit Flares!

Es ist nun auch Zeit für ein Fazit des Jahres 2016. Die beiden bedeutenden Anlässe in Meiringen und Mollis konnten durchgeführt werden, auch wenn das Wetter nicht so mitmachte. Aber ansonsten lief viel schief bei der Schweizer Luftwaffe. So eine Häufung von Unfällen war man sich zu Zeiten gewohnt, als noch viel mehr Militärmaschinen in der Luft waren. Die Absage des Fliegerschiessens im Oktober 2016 war natürlich verständlich, aber wenn der Ausfall einer Veranstaltung zur Regel wird und die Durchführung die Ausnahme davon bedeutet, ist es wohl schwierig, die nötigen Partner von einer Weiterführung zu überzeugen.

Der Solist gibt sich die Ehre!

Technisch gesehen war das Jahr 2016 für mich ein grosser Schritt. Mit dem Kauf der Nikon D500 hatte ich erstmals eine Kamera der gelben Marke in der Hand, die meinen Ansprüchen komplett entspricht. Sehr schneller Autofokus, sehr sehr schnelle Bildfolge, sowohl in Jpeg wie in Raw, dazu eine durchdachte Vernetzung mit dem Smartphone, gute High-Iso-Fähigkeiten für eine APS-C-Kamera und ein vernünftiger Preis. Bravo Nikon, kann man da nur noch sagen.

Die Patrouille Suisse im Shadow

Wenn auch noch die Problematik des grossen Strombedarfs bei einem neuen Release der Firmware gelöst werden kann, ist die Kamera einfach perfekt! Nach sicher mehr als 10 verschiedenen Gehäusen (von der D70 bis zur D800E), die ich von Nikon in den letzten Jahren in Gebrauch hatte, ist die D500 für die Aviatikfotografie mit Abstand die Beste.

'Show of Force' der Patrouille Suisse - zumindest für den Zuschauer fühlt es sich so an!