Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Tikkakoski Airshow 2018

Die finische Luftwaffe feierte am 16. und 17. Juni auf dem Jyväskylä Airport (ICAO: EFJY) ihr hundertjähriges bestehen mit einer Airshow.

Der Flughafen, 1939 urprünglich als reine Luftwaffenbasis gegründet, seit Ende des zweiten Weltkrieges auch zivil genutzt, liegt etwa 20km nördlich von Jyväskylä, unmittelbar neben der Ortschaft Tikkakoski.

Das Programm der Airshow schien mir zeitweise etwas langfädig. Beim Bearbeiten meiner Bilder stellte ich jedoch fest, dass die zwei Tage aviatisch recht vielfältig waren. Eigentlich ist das auch kein Wunder. Die finische Luftwaffe hat im Laufe ihrer hundertjährigen Geschichte unzählige verschiedene Flugzeugtypen aus West und Ost geflogen.

Die BAe Hawks Mk.66 wurden von der schweizerischen Luftwaffe übernommen und haben immer noch den charakteristischen rot-weissen Anstrich. Auch eine Saab Draken mit den Abzeichen der schwedischen Luftwaffe war am Himmel zu sehen. Die finische F-18C flog ebenfalls ein tolles Programm mit viel Flares. Und die Midnight Hawks durften natürlich an dem Anlass nicht fehlen. Die Midnight Hawks fliegen die BAe Hawk Mk.51.

Die finische Luftwaffe evaluierte zu der Zeit der Airshow einen Nachfolger für die F-18. Daher waren auch eine Growler, zwei Rafale B, eine Gripen und eine Typhoon auf dem Programm.

Die Wetterverhältnisse liessen an beiden Tagen nichts zu wünschen übrig.