Aviapics.ch

Eine Website von Aviatikfans für Aviatikfans

Flares

Boeing (MDD) F/A-18C Hornet beim Highspeed Pass zum Abschluss des Displays mit Flares, Ebenfluh am 11. Oktober 2012.

Technik:

Nikon D3200, Nikkor AF-S VR 300mm f/2.8G IF-ED II, Verschlusszeit: 1/1000 Sek., Blende: 4, ISO 640.

Kommentar:

Mit den Jahren habe ich das Display der F/A-18 der Schweizer Luftwaffe sehr gut kennengelernt. Ich weiss, ganz zum Schluss, und meist nach dem Rückenflug, kommt zum Finale noch der Vorbeiflug mit grosser Geschwindigkeit. Genau hier schlägt die Stunde der Serienaufnahmen, es ist die Zeit des 'tak-tak-tak'. Das Stakkato der Verschlüsse, nur um den einen Moment auf die Speicherkarte zu bannen, auf dem man die Auswirkung der Geschwindigkeit genau erkennen kann.

Mir gelang dies am 11. Oktober 2012 gut, so wie vielen anderen Fotografen, die diese Figur sicher auch sehnlichst erwarteten. Neben den Ablösungen, die sich auf dem Flugzeug bildeten, war auch der gleichzeitige Abschuss von Wärmetäuschkörpern (Flares) ein Grund für die einzigartige Anmutung des Bildes.

Für mich war die ganze Sache auch noch mit einem grossen Aha-Erlebnis verbunden. Zum ersten Mal überhaupt getraute ich mich mit einer sehr günstigen Konsumerkamera auf den Berg, und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. In dieser Kamera war bereits der hochauflösende APS-C-Chip verbaut, der in den anderen Nikon-Kameras erst noch folgte. Für mich lohnte sich der Einsatz dieser Kamera, denn die Bildqualität war sehr gut, was natürlich auch dem sehr guten Objektiv zu verdanken war. Nur die Serienbildgeschwindigkeit war nicht befriedigend, aber da bin ich wieder beim Anfang meiner Geschichte - Erfahrung halt!!